Stiftung wegbegleiter

Helfen - Beraten - Überraschen

WAS

Nach dem überraschenden Verlust von unserem Sohn vor 10 Jahren folgte ein mehrjähriger Kampf zurück ins Leben. In unserem 2021 erschienenen Buch "Mitten im Sturm" erzählen wir von diesem steinigen Weg, ermutigenden Veränderungen und hilfreichen Unterstützungsmöglichkeiten. Aufgrund des Buches, der Medienpräsenz und unserer Seminar- und Referententätigkeit, meldeten sich Direktbetroffene oder deren Angehörige bei uns für praktische oder beratende Hilfe. Unsere Offenheit und selbst durchlebte Erfahrung zum Thema Leid, Trauer und Verlust, ermutigen Menschen, sich mit uns in Kontakt zu setzen. Dies meist mit dem Wunsch, ihre Wegbegleiter in dieser herausfordernden Lebensphase zu sein.

Auf der Grundlage dieser Entwicklung haben wir entschieden, eine nächste Etappe auf diesem Weg zu gehen und gründen die sozial-diakonische Stiftung Wegbegleiter. Deren Ziel ist es:

HELFEN

Die Stiftung unterstützt Menschen, die aufgrund von Krankheit, Unfall oder Tod in ihrem Umfeld oder persönlich, in herausfordernden Lebenssituationen stehen.
Zu diesem Zweck organisiert und finanziert die Stiftung praktische, unbürokratische und individuelle Hilfe für Betroffene.

BERATEN

Die Stiftung bietet Beratungen, Seelsorge und Seminare für Betroffene und deren Umfeld an.
Zu diesem Zweck kann die Stiftung anfallende Kosten für Hilfesuchende oder Teilnehmende dieser Angebote teilweise oder ganz übernehmen.

ÜBERRASCHEN

Die Stiftung ermöglicht betroffenen Menschen Auszeiten, Überraschungen und Wunscherfüllungen.
Zu diesem Zweck organisiert und finanziert die Stiftung besondere Erlebnisse, Ausflüge und Urlaube.